Studierende für internationale Diplomat*innenausbildung des Auswärtigen Amts gesucht!

Die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts

sucht für die Diplomatenlehrgänge 2022

freie Mitabeiterinnen oder Mitarbeiter, gerne studentisch,

die in freier Mitarbeit auf Honorarbasis im angebotenen Zeitraum eine Programmkoordination der jeweiligen Fortbildungslehrgänge inkl. Vor- und Nachbereitungsphasen übernehmen. Die Tätigkeiten eignen sich nicht für Teilzeitarbeit.

Mitte November 2021 bis Mitte März 2022                       

Internationaler Diplomatenlehrgang (6-wöchiges Kursprogramm, deutschsprachig)

Anfang November 2021 bis Ende Dezember 2022

Netzwerk-Betreuung: Fortbildungen, Netzwerk-Treffen, Online-Veranstaltungen u. a. für Alumni der Internationalen Diplomatenausbildung

Terminänderungen der Lehrgänge sind möglich! Änderungen ausdrücklich vorbehalten!

Alle Lehrgänge werden, sofern nicht anders angegeben, in englischer Sprache durchgeführt.

Die Tätigkeit beinhaltet:

  • selbständige Vorbereitung, Organisation, Betreuung und Nachbereitung eines Programms der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts sowie Konzeption neuer Programmteile;
  • Begleitung des Lehrgangs.

Die Tätigkeit bietet Ihnen:

  • Kennenlernen von Aufbau, Aufgaben und Arbeitsabläufen im Auswärtigen Amt;
  • Einblicke in Entscheidungsprozesse deutscher Außenpolitik.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Engagement, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Empathie;
  • Freude an interkulturellem Austausch und Interesse an internationaler Politik;
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit;
  • verhandlungssichere Sprachkenntnisse;
  • Ortskenntnis in Berlin.

Als Vergütung wird ein Honorar in Höhe von 92,00 Euro pro Arbeitstag geboten. Die im Rahmen der Lehrgangsfahrten anfallenden Kosten werden im üblichen Maße vom Auswärtigen Amt übernommen. Bei Lehrgangsreisen sind Unterkunft und Verpflegung frei. Pro Lehrgang ist i. d. R. eine freie Mitarbeit zu vergeben; Mehrfachnennungen sind möglich. Allerdings wird eine freie Mitarbeit nur für einen Lehrgang möglich sein.

Mehr zur Arbeit von 1-DA unter: diplomatie.alumniportal.com

Ihre aussagekräftige E-Mail-Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, idealerweise Arbeits-/Praktikumszeugnisse; Universitätsnoten werden nicht benötigt) richten Sie bitte bis zum 21.10.2021 an Herrn Thorsten Kloidt: 1-da-003-b@auswaertiges-amt.de.

Herr Kloidt steht Ihnen gerne für Rückfragen unter der Telefon-Nr. 030-1817-1208 zur Verfügung.

Die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts

sucht für die Erstellung des Jahresheftes 2021
eine freie Mitabeiterin oder einen freien Mitarbeiter, gerne studentisch,

die/der in freier Mitarbeit auf Honorarbasis das Jahresheft 2021 im Sinne eines Rückblicks auf die Aktivitäten der Internationalen Diplomatenausbildung zwischen Anfang/Mitte November 2021 (oder ab sofort) und Ende März 2022 erstellt. Die Tätigkeit eignet sich nicht für Teilzeit.

Das Jahresheft erscheint überwiegend in englischer Sprache.

Die Tätigkeit beinhaltet:

  • die inhaltliche Planung in Absprache mit Leitung und Team der Internationalen Diplomatenausbildung,
  • sämtliche Absprachen mit der Grafikagentur und der Druckerei,
  • das Einholen von Textbeiträgen aus dem Haus, von (ehemaligen) Teilnehmenden der Internationalen Diplomatenausbildung sowie externen Expertinnen und Experten,
  • Korrekturlesen,
  • Unterstützung der Veröffentlichung der Online-Version des Heftes sowie
  • die Koordination des gesamten Erstellungsprozesses.

Die Tätigkeit bietet Ihnen:

  • Kennenlernen von Aufbau, Aufgaben und Arbeitsabläufen im Auswärtigen Amt;
  • Einblicke in Entscheidungsprozesse deutscher Außenpolitik.

Wir erwarten von Ihnen:

  • hohe Kommunikationsfähigkeit,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit im Englischen und Deutschen,
  • Freude an und Geschick beim Gestalten,
  • Fähigkeit, die Erstellung der Publikation langfristig und mit sinnvollen Fristen zu planen,
  • Engagement, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Empathie sowie
  • Interesse an internationaler Politik.

Als Vergütung wird ein Honorar in Höhe von 92,00 Euro pro Arbeitstag geboten.

Mehr zur Arbeit von 1-DA unter: diplomatie.alumniportal.com. Dort finden Sie als Anschauungsmaterial auch die Jahreshefte aus den Vorjahren.

Ihre aussagekräftige E-Mail-Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, idealerweise Arbeits-/Praktikumszeugnisse; Universitätsnoten werden nicht benötigt) richten Sie bitte bis zum 21.10.2021 an Herrn Thorsten Kloidt: 1-da-003-b@auswaertiges-amt.de.

Herr Kloidt steht Ihnen gerne für Rückfragen unter der Telefon-Nr. 030-1817-1208 zur Verfügung.

Job: Die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts sucht für die Diplomatenlehrgänge 2022 Student*innen

die in freier Mitarbeit auf Honorarbasis im angebotenen Zeitraum eine Programmkoordination der jeweiligen Fortbildungslehrgänge inkl. Vor- und Nachbereitungsphasen übernehmen:

Mitte Dezember 2021 bis

Mitte März 2022

Internationaler Diplomatenlehrgang

(6-wöchiges Kursprogramm, deutschsprachig)

Mitte Dezember 2021 bis

Mitte Juni 2022

International Diplomats Programme

(diverse Termine innerhalb eines 5-monatigen Zeitraums)

Mitte Januar bis

Ende März

Lehrgang für Diplomatinnen und Diplomaten aus Ägypten

(4-wöchig)

Mitte Januar bis

Anfang April 2022

Lehrgang für Diplomatinnen und Diplomaten aus dem Nahen und Mittleren Osten und Nordafrika (4-wöchig)

Ende Januar bis

Ende März 2022

Lehrgang für Diplomatinnen und Diplomaten aus China

(9-tägig)

Anfang Februar bis

Ende April 2022

Lehrgang für Diplomatinnen und Diplomaten aus Zentralasien

(3-wöchig)

Anfang Februar bis

Anfang April 2022

Helmut-Schmidt-Programm für globale Fragen

(11-tätig)

Anfang April bis

Ende Juni 2022

Lehrgang für junge Führungskräfte aus der Ukraine

(4-wöchig)

Anfang Mai bis

Ende Juli 2022

Lehrgang für junge Führungskräfte aus Tunesien, Sudan, dem Libanon und dem Irak (4-wöchig)

Mitte Juli bis

Ende Dezember 2022

Diplomatenkolleg (deutschsprachig, diverse Termine in einem 5-monatigem Zeitraum)

Anfang Juli bis

Anfang Oktober 2022

Lehrgang für Diplomateninnen und Diplomaten auf Afrika

(4-wöchig)

Ende Juli bis

Mitte Oktober 2022

Lehrgang für Diplomateninnen und Diplomaten aus Lateinamerika und der Karibik (4-wöchig)

Anfang August bis

Mitte Oktober 2022

International Futures (2-wöchiger Lehrgang für Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus G20-Ländern)

Mitte August bis

Mitte Oktober 2022

Lehrgang für Diplomatinnen und Diplomaten aus Afghanistan und Nachbarländern (4-wöchig)

Ende September bis

Anfang Dezember 2022

Lehrgang für Diplomatinnen und Diplomaten auf Irak

(19-tätig)

Terminänderungen der Lehrgänge sind möglich! Änderungen ausdrücklich vorbehalten!

Alle Lehrgänge werden, sofern nicht anders angegeben, in englischer Sprache durchgeführt.

Die Tätigkeit beinhaltet:

  • selbständige Vorbereitung, Organisation, Betreuung und Nachbereitung eines Programms der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts sowie Konzeption neuer Programmteile;
  • Begleitung des Lehrgangs.

Die Tätigkeit bietet Ihnen:

Kennenlernen von Aufbau, Aufgaben und Arbeitsabläufen im Auswärtigen Amt;
Einblicke in Entscheidungsprozesse deutscher Außenpolitik.

Wir erwarten von Ihnen:

Engagement, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Empathie;
Freude an interkulturellem Austausch und Interesse an internationaler Politik;
sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit;
verhandlungssichere Sprachkenntnisse;
Ortskenntnis in Berlin.

Als Vergütung wird ein Honorar in Höhe von 92,00 Euro pro Arbeitstag geboten. Die im Rahmen der Lehrgangsfahrten anfallenden Kosten werden im üblichen Maße vom Auswärtigen Amt übernommen. Bei Lehrgangsreisen sind Unterkunft und Verpflegung frei. Pro Lehrgang ist i. d. R. eine freie Mitarbeit zu vergeben; Mehrfachnennungen sind möglich. Allerdings wird eine freie Mitarbeit nur für einen Lehrgang möglich sein.

Mehr zur Arbeit von 1-DA unter: diplomatie.alumniportal.com

Ihre aussagekräftige E-Mail-Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, idealerweise Arbeits-/Praktikumszeugnisse; Universitätsnoten werden nicht benötigt) richten Sie bitte bis zum 20.08.2021 an Herrn Thorsten Kloidt: 1-da-003-b@auswaertiges-amt.de.

Herr Kloidt steht Ihnen gerne für Rückfragen unter der Telefon-Nr. 030-1817-1208 zur Verfügung.

Nebenjob für Student*innen bei der internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts

Die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts  sucht für die Diplomatenlehrgänge 2021 Studentinnen und Studenten, 

die in freier Mitarbeit auf Honorarbasis im angebotenen Zeitraum eine Programmkoordination der jeweiligen Fortbildungslehrgänge inkl. Vor- und Nachbereitungsphasen übernehmen.

Die Tätigkeit beinhaltet: –             selbständige Vorbereitung, Organisation, Betreuung und Nachbereitung eines Programms der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts sowie Konzeption neuer Programmteile; –             Begleitung des Lehrgangs.  

Die Tätigkeit bietet Ihnen: 

  • Kennenlernen von Aufbau, Aufgaben und Arbeitsabläufen im Auswärtigen Amt; 
  • Einblicke in Entscheidungsprozesse deutscher Außenpolitik. 

Wir erwarten von Ihnen: 

  • Engagement, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Empathie; 
  • Freude an interkulturellem Austausch und Interesse an internationaler Politik; 
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit; 
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse bzw. Französischkenntnisse 
  • Ortskenntnis in Berlin. 

Als Vergütung wird ein Honorar in Höhe von 80,00 Euro pro Arbeitstag geboten, zzgl. wöchentlicher Fahrkostenpauschale und einmalige Telekommunikationspauschale. Die im Rahmen der Lehrgangsfahrten anfallenden Kosten werden im üblichen Maße vom Auswärtigen Amt übernommen. Bei Lehrgangsreisen sind Unterkunft und Verpflegung frei.. Pro Lehrgang ist i. d. R. eine freie Mitarbeit zu vergeben; Mehrfachnennungen sind möglich. Allerdings wird eine freie Mitarbeit nur für einen Lehrgang möglich sein. Mehr zur Arbeit von 1-DA unter: diplomatie.alumniportal.com 

Ihre aussagekräftige E-Mail-Bewerbung richten Sie bitte bis zum 18. Oktober 2020 an Herrn Thorsten Kloidt: 1-da-003-b@auswaertiges-amt.de 

Herr Kloidt steht Ihnen gerne für Rückfragen unter der Telefon-Nr. 030-1817-1208 zur Verfügung. 

Postanschrift: Auswärtiges Amt, Internationale Diplomatenausbildung (1-DA), 11013 Berlin