Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts sucht freie Mitarbeiter*innen

Die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts sucht freie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, gerne studentisch, die auf Honorarbasis im angebotenen Zeitraum eine Programmkoordination übernehmen.

Terminänderungen sind möglich! Änderungen ausdrücklich vorbehalten!

Ab 01.03.2022 bis ggf. 31.12.2022: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

– Redaktion und Betreuung der Webseite und der Social Media Accounts;

– Foto- und Videodokumentation von Veranstaltungen der Lehrgänge;

– ggf. weiterführende Tätigkeiten im Rahmen der PÖA, wie Erstellen von Grundlagentexten, Aktualisierungen der Webauftritte, Bestandsaufnahme und Justierung der PÖA und ähnlichem.

Ab 01.03.2022 bis mindestens 31.10.2022, idealerweise bis 28.02.2023: Alumniarbeit

Netzwerk-Betreuung: Organisation von Fortbildungen, Netzwerk-Treffen, Online-Veranstaltungen u. ä. für Alumni der Internationalen Diplomatenausbildung

Die Tätigkeit bietet Ihnen:

–          Kennenlernen von Aufbau, Aufgaben und Arbeitsabläufen im Auswärtigen Amt;

–          Einblicke in Entscheidungsprozesse deutscher Außenpolitik.

Wir erwarten von Ihnen:

–          Engagement, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Empathie;

–          Freude an interkulturellem Austausch und Interesse an internationaler Politik;

–          sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit;

–          verhandlungssichere Sprachkenntnisse;

–          Ortskenntnis in Berlin.

Als Vergütung wird jeweils ein Honorar in Höhe von 92,00 Euro pro Arbeitstag geboten. Mehr zur Arbeit von 1-DA unter: diplomatie.alumniportal.com.

Ihre aussagekräftige E-Mail-Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, idealerweise Arbeits-/Praktikumszeugnisse; Universitätsnoten werden nicht benötigt) richten Sie bitte bis zum 22.02.2022 an Herrn Thorsten Kloidt: 1-da-003-b@auswaertiges-amt.de.

Herr Kloidt steht Ihnen gerne für Rückfragen unter der Telefon-Nr. 030-1817-1208 zur Verfügung.